ORVIS Film-Tipp: Mice for Giant Brook Trout

Tom Rosenbauer ist eine US-Ikone des Fliegenfischens. Doch er hat noch nie einen wirklich großen Bachsaibling gefangen. Das sollte sich beim Dreh von “Mice for Giant Brook Trout” und beim Fischen mit der Maus ändern…

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Vor dieser Reise, bei der eine Episode von „The New Fly Fisher“ gedreht wurde, hatte Tom Rosenbauer nur Bachsaiblinge im Standardformat gefangen. Schöne Fische, keine Frage, aber eben keine Riesen. Tatsächlich war sein größter Brookie, wie diese Fische in den USA genannt werden, gerade einmal 38 cm groß. Ein großer Fisch in Vermont, aber nichts im Vergleich zu den Bachsaiblingen, die es in Labrador gibt! Verglichen mit den normalen Brookies sind diese Fische Monster!

Mice for Giant Brook Trout könnte auch “Mit der Maus auf Monsterjagd” heißen

Diese großen Saiblinge interessieren sich nicht mehr für Kleinkram, sie brauchen etwas Handfestes zwischen ihren mächtigen Kiefern, etwas wie ein Maus! 

Was diese Fische mit einer Maus anstellen, das sehen Sie in unserem Film-Tipp des Monats. Und was diese Fische beim Biss mit einem Fliegenfischer machen, das sehen Sie ebenfalls. Wir verraten schon mal: Tom Rosenbauer brauchte solides Vorfachmaterial

Wir wünschen viel Vergnügen!

Große Bachsaiblinge sind traumhaft schöne Fische – und gnadenlose Räuber, die selbst von kleinen Nagetieren nicht zurückschrecken.

Große Bachsaiblinge sind traumhaft schöne Fische – und gnadenlose Räuber, die selbst von kleinen Nagetieren nicht zurückschrecken.

Ähnliche Beiträge

Menü