ORVIS Film-Tipp: Ein offenes Wort in eigener Sache! Wo kommen die ORVIS Ruten her?

Wir neigen nicht dazu, unsere Kunden zu belehren. Aber hier muss ein klares Wort gesprochen werden:
Gelegentlich hört man mal, dass Orvis Ruten doch gar nicht in den USA hergestellt würden. Darauf können wir nur eine Antwort geben: “Wir wissen nicht, woher Sie diese Information haben, aber sie ist definitiv falsch!”
Denn alle Orvis Ruten bei denen mit “Made in Vermont USA” geworben wird, werden auch genau dort hergestellt. Nur die Streamline, Frequent Flyer und die Clearwater Ruten werden nicht in den USA produziert, um sie zu einem unschlagbaren Preis- Leistungsverhältnis anbieten zu können. Schauen Sie sich einfach mal das folgende Video an, in dem Sie die Herstellung der Orvis Ruten in den USA miterleben können.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Idealerweise besteht die Möglichkeit, sich die heiligen Hallen von Orvis in Manchester/Vermont USA einmal live anzusehen. Wenn Sie zufällig mal in der Nähe sind, sollten Sie sich diese Chance nicht entgehen lassen. Denn in der Woche gibt es jeden Tag um 10 Uhr eine kostenlose Führung!
Fazit: Sie dürfen Orvis vertrauen, was die Herkunft der Ruten angeht. Für andere Marken können wir keine Aussagen treffen und wir wollen dies auch nicht tun!

Diese tolle Regenbogenforelle konnte Bernd Kuleisa in der vergangenen Woche in Schärding mit der neuen Helios 2 überlisten.

Anbei noch ein aktuelles Fangbild als „Drüberstreuer“. Unser Fieldtester Bernd Kuleisa fing die schöne Rainbow von 2 Kilo mit seiner Testrute Helios 2 in 9’ # 5. Testort: Schärding in Österreich. Bernd wird über seiner Erfahrungen mit Helios 2 in Kürze hier berichten!

Ähnliche Beiträge

Menü