Fliegenfischen auf Äschen im Winter

Fliegenfischen auf Äschen im Winter: Wenn die Temperaturen fallen beginnt die hohe Zeit der Äsche!

Wenn die Temperaturen fallen beginnt die hohe Zeit der Äsche! Das Fliegenfischen auf Äsche im Winter hat daher seinen ganz besonderen Reiz.

Heute beschäftigen wir uns einmal mit dem Fliegenfischen auf Äschen im Winter. Andy Ford ist ein England Rivers International-Fliegenfischer und der Co-Moderator der Angelshow „On The Bank!“ des Senders BT Sport TV und er erzählt uns, warum er diese Fischerei so sehr liebt und was wir dafür wirklich brauchen. Ein Bericht von Isobella Ash.

Regen fällt, das Wasser steigt und wird kälter. Die Blätter verwandeln sich von ihren Sommerfarben in rotes und brüniertes Gold. Während die Wärme des Sommers kühlerem Wetter und kürzeren Tagen Platz macht, wächst die Vorfreude in mir. Wenn ich nach draußen gehe, nehme ich einen riesigen, gierigen Atemzug frischer, kalter Luft und lächle. Es ist Herbst. Es ist die Zeit der Äsche!

Ich liebe diese Jahreszeit so sehr! Der Grund ist einfach. Es ist die perfekte Zeit, um die schönste Fischart in unseren Gewässern zu befischen. Das Fliegenfischen auf Äschen ist für mich zu einer Sucht geworden. Eine Sucht, die nur gute Seiten hat und die ich gerne mit Ihnen teilen möchte.

Das Fliegenfischen auf Äschen im Winter folgt anderen Regeln

Während das Forellenfischen im Sommer mit unglaublichen Herausforderungen (und auch enormen Belohnungen) verbunden ist, ist es der Herbst, in dem mein Fliegenfischen wirklich zum Leben erweckt wird. Ich denke, es hat viel mit den Gewässern zu tun, in denen Äschen leben. Wir sind in Großbritannien mit einigen atemberaubenden Orten gesegnet, an denen wir fischen können. Ich denke an das teefarbene Wasser des Flusses Eden, den Fluss Ure, den tobenden Strom des Flusses Dee in Wales und den unglaublichen Fluss Frome in Dorset. Und ich denke an den Fluss Kennet, den Avon und die Kreideflüsse des Südens, wie Nadder, Anton. Und natürlich den heiligen Fluss Test und den Fluss Itchen. 

Ja, wir haben beeindruckende Gewässer – an denen ich übrigens am allerliebsten Äschen fange! Einige waren riesig, einige winzig, doch ich habe alle gleichermaßen verehrt.

Andy Ford fischt na vielen Gewässern auf Äsche. Er hat diese Tipps für das Fliegenfischen auf Äschen im Winter zusammengestellt.

Das Fischen auf Äschen mit der Nymphen und der Trockenfliegen kann den ganzen Winter lang hervorragend sein. Lange noch, nachdem die Forellensaison zu Ende ist und Sie bereits dachten, dass die Fliegenfischersaison vorbei ist. Für den Fall, dass Sie eher Forellenfischer sind: Ich habe unten eine Liste mit Fliegen und Ausrüstung zusammenzustellen, damit Sie die Freuden des Äschenfischens erleben können. Ich habe dabei versucht, Ruten, Rollen, Schnüre, Bissanzeiger und Fliegen zusammenzustellen, die alle Situationen abdecken, denen Sie bei Ihrer Suche nach der „Lady of the Stream“, der Äsche, im Winter begegnen könnten!

Gibt es eine perfekte Fliegenrute für die Äsche?

Für das „Euro Nymphing“ sind Länge und Sensibilität bei der Rute sehr wichtig. Dies ist eine Technik, bei der superdünne Fliegenschnüre oder sich verjüngende, monofile Vorfächer verwendet werden. Bei dieser Technik werden eine, zwei oder drei schwere Fliegen präsentiert. Auch wenn nicht jeder diese Technik mag, es ist wahrscheinlich die effektivste Taktik, um Äschen zu verführen! 

Idealerweise benutzen Sie hierfür eine 10‘ lange Rute mit einer weichen Spitze und einem kraftvollen Mittelteil. Die Länge gibt Ihnen zusätzliche Reichweite und Kontrolle. Eine weiche Spitze ermöglicht es Ihnen, kleinere Hakengrößen zu fischen und die kraftvollen Fluchten dieser kampfstarken Fische abzufedern. Hier ist eine Liste der bei ORVIS erhältlichen Fliegenruten:

Die besten Nymphen für das Äschenfischen

 

Stromauf Taktik Fliegenfischen auf Äschen im Winter

Stromauf heißt die Taktik beim Fliegenfischen auf Äsche. So kann man die Nymphe tief und kontrolliert führen. Andy Ford wendet diese Taktik beim Fliegenfischen auf Äschen im Winter an.

Doch welche Nymphen mögen die Äschen besonders gerne? Hier finden Sie eine Auswahl von Äschenfliegen, die ich verwende. Das Erfolgsgeheimnis dabei ist, dass sie sehr klein, aber dennoch schwer sind. Es kommt darauf an, die Fliege so nah wie möglich am Grund anzubieten. Fangen Sie Forellen, dann war Ihre Fliege wahrscheinlich im Mittelwasser zu finden. Fangen Sie Äschen, haben Sie tief genug gefischt. Und hier sind meine besten Nymphen für die Äsche.

  • Quilled Nymph
  • Blood Heart Czech Nymph
  • Olive Jig Back
  • Gammarus
  • Peeping Caddis

Fliegenruten und Fliegenrollen für die klassische Äschenfischerei

Bogenwurf Fliegenfischen

Nymphe halten, Schnur über die Rute spannen, Nymphe loslassen. Wenn gar kein Platz ist, dann kann man die Nymphe auch mit dem Bogenwurf (die Rute wird dabei wie ein Bogen gespannt) zum Fisch bringen.

Für die Nymphenfischerei mit maximal zwei Fliegen (eine Trockenfliege und darunter eine Nymphe) und für die Fischerei mit der Trockenfliege können Sie auch ohne Probleme Ihre normale Forellenrute benutzen. Die Fischerei mit beiden Methoden kann fantastisch sein! Ich finde, eine Fliegenrute der Klasse 3 ist dafür ideal.

Wenn Sie nach einer Rolle für die Fischerei auf Äsche suchen, dann kommt es darauf an, dass die Rolle leicht ist und eine besonders feine Bremse hat. Meine erste Fliegenrolle war eine Battenkill. Ich fische diese Rolle seit 11 Jahren und sie funktioniert immer noch!

Schnüre und Bissanzeiger für die Fischerei auf Äschen 

Für die Fischerei mit der Trockenfliege oder einer Kombination aus Trockenfliege und Nympe ist eine Schwimmschnur ideal. Wenn Sie aber im schnellen, flachen Wasser fischen, dann sollten Sie auf jeden Fall mal die neuen Euro Nymphing Schnüre von ORVIS ausprobieren! Die Bisse sind erstklassig zu erkennen! Das ist wichtig, denn wenn Sie die kleinste Bewegung in der Schnur sehen, dann müssen Sie sofort anschlagen. Manchmal werden Sie verwundert sein, wie groß der Fisch ist, der gerade Ihre Fliege mit einer kaum zu sehenden Bewegung genommen hat! Apropos Bisserkennung. Haben Sie keine Scheu davor, einen Bissanzeiger zu verwenden. Wenn Sie die Bisse nicht sehen können, werden Sie die Fische auch nicht haken …

Ich hoffe, dieser kleine Bericht über das Fliegenfischen auf Äschen im Winter hilft Ihnen. Wenn Sie es noch nie versucht haben, dann gehen Sie einfach mal ans Wasser und probieren Sie es aus. Vielleicht geht es Ihnen dann genau so wie mir und Sie verlieben sich in die Äschenfischerei im Winter.

Ähnliche Beiträge

Menü