Winti-Fisch in der Schweiz

Im schönen Winterthur in der Schweiz leitet Peter Gnehm seit 1989 den Orvis-Shop Winti-Fisch. Für seine Kunden ist Peter Gnehm ein hoch kompetenter Partner in Sachen Fliegenfischen, da der Geschäftsführer selbst über eine reiche Erfahrung verfügt.

Peter Gnehm leite seit 1989 als Geschäftsführer den Orvis-Shop Winti-Fisch in der Schweiz, er selbst ist auch leidenschaftlicher Fliegenfischer.

Nicht nur im klassischen Fliegenfischen auf Forelle kennt er sich bestens aus. Peter Gnehm ist auch als Lachsfischer erfolgreich und ein profilierter Fliegenbinder. Fazit: Hier wird ihnen nicht nur geholfen, sondern sie werden in allen Bereichen des Fliegenfischens ausgezeichnet und fachkundig beraten!

So sieht Peter Gnehm von Winti-Fisch die Zusammenarbeit mit Orvis

Für mich als Händler ist Orvis nach wie vor ein zuverlässiger Partner mit einem kompletten Angebot rund ums Fliegenfischen! Der Markt ist heiß umkämpft und in ständiger Bewegung, da hilft ein starker Lieferant mit innovativen Produkten dem traditionellen Fachhandel zu bestehen. Die Stärke meines Fachgeschäfts liegt in der persönlichen Beratung, bei der ich meine Erfahrungen und Tipps an den Kunden weitergebe. Dabei geht es nicht darum, dem Kunden das teuerste Produkt aufzuschwatzen, sondern innerhalb des jeweiligen Budgets das passende auszusuchen.

Und nun einige Ausrüstung-Tipps von Peter Gnehm für die neue Saison

Peter Gnehm ist von der Serie der Orvis Fliegenrute Recon sehr angetan, das Preis-Leistungs-Verhältnis spricht für sich!

Für die kommende Forellensaison bietet beispielsweise die Recon-Rutenserie mit ihrer schnellen Aktion das richtige Werkzeug auch für den Einsatz von schnell sinkenden Polyleadern, die seit einiger Zeit auch von Orvis angeboten werden. Eine 8.6’ oder 9’ Rute der Klasse 5 oder 6 leistet am mittleren oder großen Gewässer perfekte Dienste als Allrounder bei der Nymphen- und Trockenfliegenpirsch. Fürs „Bodenkratzen“, also dem Fliegenfischen mit beschwerten Nymphen oder Streamern, bietet sich hingegen die Recon 906 oder 907 an, man fischt mit diesen Fliegenruten sehr effektiv.
Wer allerdings das Geld zur Verfügung hat, sollte sich für die Trockene eine Helios II oder Superfine leisten, am liebsten Klasse 4 für eine unauffällige Präsentation.

Klare Worte zu den Fliegenrollen und den neuen Orvis-Wathosen

Wenn Peter Gnehm, hier mit Bonefish,, unterwegs ist, testete er Ausrüstung und sammelt Erfahrung, um Sie als Kunden in seinem Orvis-Shop “Winti-Fisch” optimal beraten zu können.

Bei den Rollen habe ich nach anfänglicher Skepsis die Vorteile von Großkernrollen wie der Hydros SL von Orvis schätzen gelernt. Man kommt einfach schneller vom Acker und die Schnüre sind auch nach längeren Fisch-Pausen nie so verdrallt wie bei den kleinen Durchmessern.
Neues Jahr, neue Wathose! Unter diesem Motto habe ich doch für den  Frühling 2017 eine neue Silver Sonic Guide Wathose geleistet. Als ökologisch und ökonomisch bewusster Mensch werde ich allerdings die  alte Clearwater am Rhein noch „austragen“.
Apropos Wathose: Vor ein paar Jahren musste man sich am Wasser schon mal das Lachen verkneifen, wenn ein groß gewachsener „Sprenzel“ in einer Wathose der Größe XXL zwar endlich seine Zehen strecken konnte, obenherum aber leicht auch noch der Rest der Familie in der Wathose Platz gehabt hätte.
Dank der vielen Sondergrößen und der guten Passform der aktuellen Wathosen-Serie von Orvis mache ich trotz meiner langen Beine eine gute Figur in der neuen Pro Guide.
Kontakt:
Winti-Fisch
Frauenfelderstraße 108
CH – 8404 Winterthur
Tel. 0041-5224 420888

E-Mail: info@wintifisch.ch
www.wintifisch.ch

Ähnliche Beiträge

Menü