Test der neuen Mission Zweihandrute

In diesen Tagen werden die ersten neuen Zweihandruten von ORVIS bei Ihrem ORVIS-Händler sein. Unter der Überschrift „Mission completed!“ ist in FliegenFischen 6-19 ein erster Testbericht über die Mission Zweihandrute erschienen. Michael Werner und Thomas Wölfle haben die Ruten im Sommer bereits ausgiebig getestet. 

Thomas Wölfle und Michael Werner haben die Mission Zweihandrute bereits im Sommer intensiv getestet. Hier lesen Sie den Test-Bericht, der in FliegenFischen 6-19 erschienen ist.

Thomas Wölfle und Michael Werner haben die Mission Zweihandrute bereits im Sommer intensiv getestet. Hier lesen Sie den Test-Bericht, der in FliegenFischen 6-19 erschienen ist.

Hier der Bericht aus FliegenFischen 6-19, Thomas Wölfle schreibt über die Mission Zweihandrute: Was sofort ins Auge fällt, das ist das Design. Es hat, ähnlich wie die Helios 3, einen hohen Wiedererkennungswert. Da zählt auch das orangefarbene Rutenrohr mit dem breiten ORVIS Schriftzug. Die Rute selbst ist in einem schönem oliv-braunen Farbton gehalten und der Blank ist mattiert. Dies alles passt wiederum gut zum weiß-orangenem Logo auf der Rute, abgeschlossen mit einer orangen Zierwicklung. Der Kork am Griff ist sehr fein und die besonders beanspruchten Stellen an den Griffenden und am Rollenhalter durch dunkle, composite-verstärkte Korkbänder geschützt. Das alles sieht schon mal richtig gut aus …

Die Mission Zweihandrute passt sogar in den Koffer

Der entscheidende Punkt aber: Diese Zweihandrute passt in eine Reisetasche! Die 9er Mission, die wir getestet haben, besteht aus sechs Teilen. Man hat also an die „reisegeplagten Europäer“ gedacht – wie schön, wenn man seine Zweihandrute ins normale Reisegepäck bekommt!
Zusammengesteckt fühlt sich die sechsteilige Rute der Klasse 9 etwas schwerer an als vergleichbare Modelle auf dem Markt. Mit einer passenden Rolle fällt dies beim Fischen nicht ins Gewicht, denn dafür hat sie Kraft, unendlich viel Kraft!

Und man hat kein zerbrechliches „Stangerl“ in der Hand, sondern eine Rute, auf die man sich verlassen kann! Sie liefert eine top Leistung ab, angefangen beim Werfen und der Präsentation bis hin zum Fischen selbst. Die Kraftreserven der 9er Mission sind enorm und mit dem richtigen Schusskopf erreicht man selbst als Teilzeitlachsfischer ungeahnte Weiten! Alle, die an die großen Flüsse Norwegens fahren, wird’s freuen: Die 14 Fuß-Zweihand braucht eine Skagit Leine mit 640 grain und meistert alle verfügbaren Sinkspitzen samt großen Fliegen ohne Probleme! Das Abheben selbst sehr schwerer Spitzen gelingt mühelos!

Die Helios 3 liefert Komponenten für die Mission

ORVIS übernahm für die Mission-Zweihandrute sehr viele Komponenten der Helios 3 Ruten, den Herstellungsprozess mit eingeschlossen. Für uns war das eher sekundär. Wir freuten uns über die Leichtigkeit, mit der die 9er Mission eine schwere Schnur aus dem Wasser hebt und sie weit auf die andere Seite des Flusses schießen lässt.  Dabei dämpft die Rute zu starke und hektische Bewegungen oder „Schläge“, die man als übermotivierter oder bereits müder Zweihandfischer gerne mal macht, sauber ab. Kleine Unsauberkeiten beim Wurf werden weggepufft und Vibrationen auf ein Minimum reduziert.
Übrigens: Auch wenn es momentan nicht „state of the art“ ist, haben wir die Mission-Rute auch sehr viel mit klassischen Überkopfwürfen gefischt. Sagenhaft, was man da mit einem Schwung an Leine schießen lassen kann – und sagenhaft, wie schön leise dieser Wurf ist.

In FliegenFischen 6-19 ist dieser ausführliche Testbericht über die Misson Zweihandrute erschienen.

In FliegenFischen 6-19 ist dieser ausführliche Testbericht über die Misson Zweihandrute erschienen.

Das Fazit: „Mission completed!“

Doch welchen Wurfstil man nutzt, das ist eine Frage des Geschmacks und logischerweise auch der äußeren Umstände – die Mission meistert sämtliche Wurfstile mit Bravour und fischt sich mit einem Skagit Head in 640 grain (41,5 Gramm) hervorragend.  Wer die sanfte Methode mit einem Scandi Head bevorzugt, der braucht einen Schusskopf mit 565 grain (36,6 Gramm).
Fazit: Die 9er Mission ist die ideale Zweihandrute für große, breite Flüsse, sie ist vielseitig und für Einsteiger und Experten gleichermaßen geeignet – und sie ist dazu noch sechsteilig. Bingo!
Die Mission-Zweihandruten von ORVIS sollen im Oktober auf den Markt kommen. Es wird insgesamt 7 Modelle, von der leichten 3er bis zur schweren 10er Rute, geben. Der Preis liegt für alle Modelle bei 925 Euro.
Hier finden Sie den ORVIS-Händler in Ihrer Nähe.

Ähnliche Beiträge

Menü