Gerätebesprechung – Fliegenschnüre: ORVIS HYDROS Coldwater Intemediate WF-8-I aus dem Fliegenfischer-Forum


 
Die HYDROS Coldwater Intemediate Fliegenschnüre wurden für das Salzwasserfliegenfischen in den “kühleren Meeren” von Ostsee bis Atlantik entwickelt und erfreuen hier mit ihren dafür optimierten Eigenschaften vor allem die Herzen der Küstenfliegenfischer. Die Serie kommt zweifarbig mit funktioneller Farbeinteilung, mit 10,7 m langer Intermediate Keule, “IS” (Integrated Slickness) Oberflächenbeschichtung für exzellente Glätte und Haltbarkeit, “Orvis Line ID” (aufgedruckter Schnurklassenmarkierung) und werkseitigen Front- und Endschlaufen. Es stehen sechs Schnurklassen zur Verfügung (#5-10).
Unser Testmodell war eine ORVIS HYDROS Coldwater Intemediate WF-8-I.
Herstellerangaben:

ORVIS HYDROS Coldwater Intemediate WF-8-I
Art und Farbe:zweifarbige Keulenschnur mit intermediate Keule (Sinkrate um 3,5 cm/Sek) und schwimmender Runningline, Farben: Milchig Weißblau (Keule) / Blau (Runningline)
Schnurklasse:#8
Länge:30,4 Meter
Aufbau:
(Detailmessungen – siehe unten)
Besonderheiten:Line ID, Front & Rear Loops, Integrated Slickness
Schnurkern:geflochten (Braided Multifilament Core)
Lieferumfang:Fliegenschnur auf Plastikspule und im Umkarton, Rollenaufkleber, werkseitige Front- und Endschlaufen
Preis:UVP 95,00 €
verfügbare Schnüre in dieser Serie (Stand Sommer 2016):Als WF/I in sechs Schnurklassen von #5 bis #10.


Eigene Messungen und Praxistest:
Länge:Gesamt: 30,65 Meter, davon 10,90 m hellweißblaue Keule inkl. Rear Taper und 19,75 m blaue Runningline
Klassifizierung:Die ersten 9,14 Schnurmeter wiegen 15,7 Gramm, das Gewicht liegt damit nach der AFTMA-Tabelle schon in Schnurklasse #9. Das Gewicht der 10,90 m langen Keule beträgt 18,5 Gramm.
Art / Aufbau:Kleine Frontschlaufe. Spitzendurchmesser 1,15 mm. Auf 2,5 m bis auf Werte von 1,44 mm ansteigend, welche sie auf den anschließenden 3 m behält. Dann über 4,5 m geringer Durchmesserabfall von 1,44 auf 1,27 mm. Zwischen dem 10. und 11. Schnurmeter kurzes Reartaper bis auf die Werte der griffigen Runningline mit 0,98 mm. Kleine Endschlaufe. Der Schnurdurchmesser der Hauptkeule wirkt für eine #8er Intermediate Schnur angemessen. Line ID Aufdruck ca. 30 cm nach Schnurspitze.
Eigenschaften:Oberfläche / Schnurart: extrem (fast “glasig”) glatte, leicht glänzende Oberfläche der Keule mit relativ hoher Schnursteife; glatte und geschmeidige Runningline
Gesamt-Handhabung: sehr gut
Schusseigenschaften: hervorragend
Wurf-Handling: insgesamt sehr gut, erstklassige Wurfbalance- und Stabilität auf allen Distanzen
Ausgewogenheit: sehr gut
Schwimm-/Sinkverhalten: sehr gut
Abrolleigenschaften: sehr gut
Farb-Empfinden: sehr gut (dezent)
Dehnungswerte: gut, Keule bis um 3%, Runningline bis um 4% (pro Meter, bei 1,8 kg Zugkraft)
Haltbarkeit: gut, keine Abnutzungserscheinungen festgestellt, soweit über den Testzeitraum von einigen Wochen beurteilbar
Eignung für div. Trick- und Spezialwürfe: bedingt gut
Memory-Effekt: Runningline unauffällig; bei Keule durch die höhere Schnursteife vorhanden, lässt sich durch ein kurzes Strecken vor dem Fischen entschärfen
Zusammenfassung:Die ORVIS HYDROS Coldwater Intemediate WF-8-I zeigte sich im Test als herausragende Fliegenschnur für die Meerforellenfischerei an der Küste, aber auch auf Hecht. Ihre Schussfreudigkeit ist einfach nur phänomenal und die Wurfbalance- und Stabilität auf allen Distanzen kann sich sehen lassen. Durch die geringen und gleichmäßigen Sinkeigenschaften fischt die Schnur schön “durch die Welle” und die recht geringe Dehnung ermöglicht dabei eine optimale Energieausbeute und den stets direkten Kontakt beim Fischen und Drillen. Durch ein Taper mit viel weit nach vorne verlagertem Gewicht (und der leichten Übergewichtung) bereiten dieser Schnur weder windige Verhältnisse, noch das Präsentieren beschwerter oder buschiger Fliegen Probleme. Gut haben uns auch die Zweifarbigkeit und unauffällige (Keulen-)Farbgebung gefallen, die werkseitigen stabilen Front- und Endschlaufen und der verwechslungssichere Aufdruck von Schnurklasse- und Art direkt auf der Schnur. Alles in Allem ist Orvis mit dieser Schnur einmal mehr ein großer Wurf gelungen!
Bezug:Im Fachhandel (Orvisdealer). Orvis-Vertretung für Deutschland: Orvis Services, Inc. M. Raguse, Hamburg, deutsche Website: www.orvis.de


Quelle: www.fliegenfischer-forum.de

Ähnliche Beiträge

Menü