Gerätebesprechung: Einhand-Fliegenruten Orvis Clearwater (9’0″ – #8 – 4-tlg.) aus dem Fliegenfischer-Forum



Orvis haben ihre Clearwater Fliegenruten in die Kur genommen und alle 27 Modelle und deren schurklassentypische Taper & Aktionen in Vermont komplett neu entwickelt. Die Ausstattung und Optik der neuen Clearwater können ebenso überzeugen wie das große Leistungspotential dieser Ruten, die in einer umfangreichen Serie von der feinen Bachrute mit mittlerer Aktion über die ganze Palette der Trockenfliegen- bis Streamerruten mit mittelschneller Aktion bis hin zur Salzwasserrute mit schneller Aktion erhältlich sind. Auch einige Zweihand-Modelle sind im Programm. Die Fertigung in Asien macht es möglich, diese hochqualitativen Ruten ab sagenhaften 259,00 € anzubieten, inklusive der üblichen 25 Jahre Orvis Garantie.
Orvis Clearwater Fliegenruten / Modellübersicht 2019:
27 Modelle, darunter 10 vierteilige Süßwasser Einhand-Modelle in den Schnurklassen von #3 bis #6 und in den Längen von 7’6″ (2,28 m) bis 10’0″ (3,05 m), 9 vierteilige Big Game Einhand-Modelle in den Schnurklassen von #6 bis #12 und in den Längen von 9’0″ (2,75 m) bis 10’0″ (3,05 m) und 8 vier- und fünfteilige Zweihand- Modelle in den Schnurklassen von #8 bis #10 und in den Längen von 11’0″ (3,35 m) bis 15’0″ (4,57 m). 
Die Ausstattung besteht aus dunkelgrauen, glanzlackierten Blanks mit graugrünen Ringbindungen, Schlangenberingung, 2 gefütterten Leitringen, anodisierten Aluminium-Rollenhaltern und Korkgriffen in mittlerer Qualität. Die Lieferung erfolgt im Cordura-Rutenrohr (Köcher). Die Preise gehen von € 259,00 für die Süßwasserruten über € 279,00 für die Salzwasserruten bis hin zu € 449,00 für die Zweihandruten (alles Stand Frühjahr 2019).
Unser Testmodell für diesen Test war eine Orvis Clearwater (9’0″-#8-4tlg.), Bezeichnung: LE2S7R, für 279,00€.

Ausstattung und technische Details:
Teilung, Maße und Daten:
Vierteilige Fliegenrute, Länge 9’0″ (zusammengesteckt und nachgemessen 275 cm), vier bis auf wenige mm  gleichlange Teile a. 72,3 cm. Ruten-Gewicht: 126 Gramm. Angegebene Schnurklasse: #8, Blankdurchmesser über dem Griff: 9,9 mm. Blankdurchmesser an der Rutenspitze: 1,7 mm. Rutenrohr Länge: 80 cm / Rutenrohr (Leer-) Gewicht: 535 Gramm.
Ausstattung:
Die Clearwater LE2S7R besitzt einen dunkelgrauen, glanzlackierten Blank aus hochmodulierter Kohlefaser. Die Verbindungen der Rutenteile sind als passgenaue Überschubverbindungen mit beidseitigen Punktmarkierungen ausgeführt, sie greifen von unten nach oben gemessen 51, 47 und 47 mm ineinander. Die Oberseiten der einzelnen Teile wurden gegen eindringenden Schmutz, Nässe etc. verschlossen.
Beringung: Handteil ohne Beringung und ohne Fliegeneinhängeöse, zweites Teil mit zwei gefütterten Dreibein- Leitringen, drittes Teil mit drei Schlangenringen, Spitzenteil mit fünf Schlangenringen und dem Oversizend Spitzenring. Die Ringdurchmesser und Drahtstärken sind der Schnurklasse angepasst, sie wurden mehrfach abgestuft, alle Ringe kommen in Hardchrome-Qualität. Die Ring- und Zierbindungen sind Graugrün, alle Bindungen wurden sauber lackiert und gründlich versiegelt. Weißer Beschriftungsteil auf dem Blank über dem Griff.
Griff: Full Wells Korkgriff; 17,8 cm lang, aus 13-19 mm starken Korkscheiben in mittlerer Qualität. 27 mm Fighting Butt mit Kompositekork-Abschluss am unteren Rutenende.
Rollenhalter: Anodisierter Aluminium Schraubrollenhalter, dunkel titanfarben, griffwärts wirksam, mit Doppelmutter, Gesamtschraubweg 30 mm. Eingravierte Seriennummer auf dem Spacer.
Sonstiges: Die Lieferung erfolgt im Cordura-Rutenrohr (Köcher). Inklusive 25 Jahre Orvis Garantie.
Ruten-Preis: 279,00 Euro

Nähere Betrachtung und Praxistest:
Design, Ausstattung und Verarbeitung aller Rutenkomponenten sind tadellos und die Rute wirkt mit ihren Grautönen wie aus einem Guss. Der Korkgriff kommt nur in mittlerer, in dieser Preisklasse jedoch angemessener Güte, er liegt mit seinen Abmessungen sehr gut in der Hand. Der griffwärts wirkende, dunkel titanfarbene Alu-Schaubrollenhalter passt ausgezeichnet zur Rute, er funktioniert leichtgängig und hält jede Fliegenrolle mit Doppelmuttertechnik fest und sicher. Zusammengesteckt wird die Clearwater mit tadellos passenden und daher die Einzelteile sicher zusammen haltenden Überschubverbindungen. Beidseitige, kleine weiße Punktmarkierungen erleichtern das Ausrichten beim Zusammenstecken der einzelnen Rutenteile.

Beim Wurftest entpuppte sich die Clearwater #8 als äußerst kraftvolle Weitwurfrute mit schneller Aktion, die dynamisch aus dem gesamten Rutenblank kommt, jedoch mit einer besonders agilen oberen Rutenhälfte. Die Testrute wirft #8er und #9er WF-Schnüre mit sehr hoher Wurfenergie, engen Schlaufen und rasanter Geschwindigkeit. Ihr Schwerpunkt liegt dabei klar von mittleren bis hin zu weitesten Distanzen, was sie allesamt mit Bravour erledigt. Kontrolle und Schnurgefühl bewegen sich im soliden Rahmen, Rückstellvermögen und Lifting Power sind sehr gut und Drillreserven sind stets mehr als ausreichend vorhanden.

Fazit: Die Orvis Clearwater #8 ist eine sehr gute, leistungsstarke und dazu ausgesprochen preisgünstige Streamerrute mit knackiger Aktion, optimal einsetzbar von Hecht bis Tropen. Ihre Optik kann ebenso überzeugen wie die Ausstattung, die Verarbeitung und der Lieferumfang inkl. Garantie.
Bezug: Im Fachhandel (Orvisdealer). Orvis-Vertretung für Deutschland: Orvis Services, Inc. M. Raguse, Hamburg, deutsche Website: www.orvis.de
Quelle: www.fliegenfischer-forum.de

Ähnliche Beiträge

Menü