Der Brodin Ghost Net Kescher von ORVIS

Schnell und schonend landen! Plädoyer für den Ghost-Net-Kescher.
Willy Pick aus Swisttal ist allgemein als fairer Fischer und Bindefuchs bekannt. Was ihm besonders am Herzen liegt, ist die Schonung der Fische.

Willy Pick

Dazu teilte er uns seine Meinung mit: „Schonkescher, wie das “Catch & Release Ghost Net” von Orvis, sind meiner Meinung nach längst überfällig an unseren Gewässern. Oft sieht man Fischer, die zu lange drillen, dann den Fisch fast erwürgen und beim Fototermin fallen lassen und anderes mehr. All dies kann mit einem Kescher vermieden werden.
Der Fisch wird sanft umgarnt und muss nicht völlig bis zur Erschöpfung ausgedrillt werden. Und der Haken kann auch schneller gelöst werden, weil es zu keinem Gerangel kommt. Ein Kescher mit weichem Siliconnetz ist in den USA üblich und auch bei jedem Profiguide weltweit zu sehen und im Einsatz. Warum nicht bei uns?

Orvis Catch & Release Ghost Net Kescher.

Ich selbst benutze seit längerem bereits so ein Modell von Orvis und habe viel Freude daran! Ein sinnvoll eingesetzter Schonkescher kürzt den Drill entscheidend ab! Denken wir vor allem an die Sommerzeit mit warmem Wasser: Dann wiegt das Problem doppelt schwer! Mein Freund Roman Moser denkt auch so wie ich und hat bereits in Berichten eindringlich auf die Verwendung dieser Schonkescher hingewiesen.
Also, liebe Fliegenfischer: Bitte benutzt einen Schonkescher – den Fischen zuliebe!!“

Hiermit bleibt keine Fliege mehr im Keschernetz hängen.

BRODIN® CATCH & RELEASE GHOST NET
Diese sehr schönen Kescher sind leicht und für den Fisch schonend. Das leichte Netz ist ohne Knoten, mit PVC behandelt und schont die schützende Schleimhaut der Fische. Die Bügelform ist praxisbezogen. Griff und Bügel werden aus hochwertigem Teakholz gefertigt.

Ähnliche Beiträge

Menü