Bestanden! Meerforellen versus neue ORVIS-Zweihand!

Bernd Kuleisa hat für uns die neue Clearwater-Zweihand in 13.6’ getestet. Nicht nur beim Werfen, nein: auch am Fisch.

Bernd Kuleisa mit einer schönen Meerforelle, die er mit der neuen Clearwater Zweihandrute fing.

Im Juni dieses Jahres gingen Bernd bei der heimatlichen Flussfischerei in Schleswig Holstein drei größere Meerforellen an die Tubenfliege. Die Fische wogen zwischen 5 und 9 Pfund und wiesen einen enormen Konditionsfaktor auf. Man beachte die Fotos!
Bernd berichtet: „Die neue Clearwater ist sehr angenehm zu werfen und zeigt sich auch im Drill absolut souverän. Wichtiger Tipp: das Handteil und der Korkgriff sind sehr elegant gearbeitet und deshalb schön schlank, was bei der Verwendung einer übertrieben leichten Rolle zur Kopflastigkeit der Gerte führen kann. Also ruhig eine richtig solide Metallrolle nehmen, auf die viel Backing passt! Insofern ist die 13.6 auch eine ideale Großlachsrute!!
Das ideale Schusskopfgewicht für die 13.6’ Rute beträgt 34 g. Die Clearwater lässt keinen Wunsch offen, so dass sie mir im Vergleich zu dem preiswerten Vorhängermodell (der Orvis-Shooting Star) noch besser gefällt. Und auch die Shooting Star war ja schon eine gute Rute.
Und preiswert ist die Clearwater auch noch. Was will man mehr?“

Ähnliche Beiträge

Menü